Zahninlay

Der Zahnarzt bzw. die Zahnärztin entscheidet sich dann für den Einsatz eines Inlays, wenn der Zahn noch nicht in dem Ausmaße beschädigt ist, dass eine Krone notwendig wird. Um den beschädigten Zahn zu retten, werden in den meisten Fällen beim Zahnarzt Füllungen aus Kunststoff gefertigt. Wenn du jedoch eine dauerhaftere oder ästhetischere Lösung wünschst, wird für dich ganz individuell an deinen Zahn ein Zahninlay bei uns hergestellt. Das Inlay wird durch Präzisionsarbeit eingepasst und weist eine bedeutende Langlebigkeit auf. Sie werden im Dentallabor wahlweise aus Metall oder aus Keramik gefertigt. Ein Inlay aus Metall ist jedoch nicht in der natürlichen Farbe eines Zahnes. Keramik ist dagegen deutlich ästhetischer, erfordert aber eine viel aufwändigere Fertigung.

Varianten

  • Vollgussinlay
  • Keramikinlay

Material

  • Nicht-Edelmetall
  • Edelmetall
  • Zirkon
  • Presskeramik

Eigenschaften

Tragekomfort
Haltbarkeit
Ästhetik
Sprachfunktion
Kosten

Vorteile

  • kein Fremdkörpergefühl
  • lange Haltbarkeit
  • exakte Zahnnachbildung
  • Wiederherstellung der Kaufestigkeit
  • Stabilisierung und Erhalt des echten Zahnes

Nachteile

  • teurer als Komposite-Füllungen
  • höherer Fertigungs- & Zeitaufwand

Preise

Zum Beispiel: Unser hochwertiges und mehrschichtiges Keramik-Inlay ist bis zu 139,10 € günstiger als vergleichbare Laborpreise.

Unser günstiges Zahn-Inlay

Keramik-Inlay

mehrschichtig

Ab 140,17€
Marktüblich 287,68€

*Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt., Preise von Zahnrabatt im Vergleich zu marktüblichen deutschen Laborpreisen, sowie inkl. Material- und Versandkosten nach BEL II Preisliste für Nordrhein. Bei dieser Berechnung handelt es sich um Circaangaben.